Hallo Peter, willkommen im Verein und viel Spaß bei der Ausbildung! +++ Falk hat sich freigeflogen! Gratulation und weiterhin Happy Landings! +++ Herzlich Willkommen im Verein Christoph und viel Erfolg für deine weitere Ausbildung! +++ Und wieder ein neue Pilot. Wir beglückwünschen Max zur erfolgreichen PPL-Prüfung und wünschen Always Happy Landings! +++ Tibor hat die PPL-Prüfung bestanden. Gratulation und Always Happy Landings! +++ Mathias und Stefan haben die theoretische Prüfung bestanden! Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg für die restliche Ausbildung! +++ Herzlich Willkommen in der FFG Jan! +++ Miro hat seine Praktische Prüfung bestanden! Herzlichen Glückwunsch und Always Happy Landings! +++ Stefan hat sich freigeflogen. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin always happy landings! +++ David und Christian haben die Nachtflugberechtigung erhalten. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Erleben der Faszination "Nachtflug"! +++ Hallo Florian! Willkommen im Verein und viel Erfolg für deine Ausbildung!

 

Am nächsten Morgen: noch vor dem Aufstehen der Blick ins Wetter. Mit iPad ausgerüstet kann man das schon aus dem Bett machen - dem WLAN des Hotels sei Dank.

Was nun vorhergesagt wurde, schien mindestens so gut zu sein wie am Vortag, eher etwas besser. Und so kam es dann auch.

Die schon im Prebriefing geplante Runde ging von Trento aus nach Süden bis zum Gardasee und dann mit einer Rechtskurve über den See zurück nach Bolzano.

Das Wetter wurde immer besser, so dass man gegen 10 Uhr Ortszeit den angenehmen Aufenthalt in Trento mit einem Takeoff in Richtung Norden und einer ausgedehnten "Abschiedslinkskurve" nach Süden beenden konnte.

Jetzt lag das Tal bei schönsten Wetter vor uns:

Das letzte was wir noch vom Tower in Trento bekamen, war die Frequenz von Padova Information. Da war dann viel "Geschnatter" auf italienisch zu hören und der schlechte Empfang durch die hohen Berge um uns herum veranlasste uns dazu, nur auf der Padova Frequenz zu lauschen - allerdings etwas leiser gedreht.

So genossen wir den Flug nach Süden duch das breite einladende Tal. Wieder einmal mehr an die sonnenbeschienene Talseite an den Berg geflogen, blieb einem schon mal der Mund offen stehen, wenn man sieht wo da überall gebaut wurde.

Es dauerte nicht lange, da eröffnete sich vor uns eine Ebene mit dem ausgestreckten Südteil des Gardasees. Besonders beeindruckend ist immer wieder, wie die Berge sich optisch gegeneinander verschieben zu scheinen, wenn man an ihnen entlang fliegt.

Man kann das etwas erahnen, wenn man beim obigen Bild mit einem Click auf das Bild den dazu passenden Film lädt.

In einer weiten Rechtskurve geht es jetzt auf den See hinaus, um dann in der Mitte des Sees in Richtung Norden die Kurve wieder auszuleiten.

Am nördlichen Ende dieses Sees steigt dann das Gelände an und es stellt sich hier immer wieder die Frage, kommen wir da durch?

Aber man sieht schon die aufgelockerte Bewölkung nach dem Bergkamm. Hier jetzt vorschriftsmäßig im 45-Grad-Winkel den Bergkamm überfliegen und auf Abwinde gefasst sein. Man sieht es aber schon an den Wolken: Der Wind ist still und deshalb war der Überflug des Bergkamms sehr ruhig.

Urspünglich war es geplant, weiter nach Bozen zu fliegen. Dort dann aber nicht wieder über das Inntal zurück, sondern mit einer Linkskurve in die etwas höheren Alpen und über den Reschenpass an der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz nach Norden.

Dafür gab es jetzt zunächst eine Abkürzung links durch das Nachbartal. Das Wetter sah gut aus und Umdrehen geht immer.

Alles verlief problemlos, als jedoch in das vor uns querlaufende Tal eingeflogen wurde, verdeckten Wolken die Sicht auf den Talboden. Es war nicht unmittelbar erkennbar, ob man in das Tal einfliegen konnte.

Wie immer beim Fliegen gilt: Hinfliegen - angucken - entscheiden. Es hat sich gelohnt:

Wie man schön erkennen kann, lagen die Wolken an den Bergen an, über dem Tal war aber alles frei. Wenn man um die Bergkante herum ins Tal schielen will, versperren diese Wolken natürlich zunächst einmal den Blick in das ansonsten offene Tal. Der Film hinter dem Bild verrät etwas davon.

Dieses Tal führt - wenn man am Ende des breiten Tals rechts abbiegt - über den Reschensee direkt zum Reschenpass.

Wieder war nach der Rechtskurve am Ende des Tals ansteigendes Gelände zu erwarten. Deshalb haben wir vorher noch einmal Umdrehen im engen Tal geübt. Dafür sind wir am Ende des breiten Tals nicht rechts sondern links abgebogen, direkt auf das Stilfser Joch zu.

Es war klar, dass wir umdrehen mussten, denn dieser Übergang von Österreich nach Italien war in unserer Höhe nicht zu überfliegen und auch die Steigrate reichte nicht aus, dem dort stark ansteigenden Tal zu folgen.

So war es dann auch, am Ende dieses Tals war dann Schluss:


Die Herren Alto Cumulus und Cumulus Granitus versperrten den Weg. Wie in diesem Tal umgedreht wurde, sieht man am Film durch Clicken aufs Bild. Das haben wir ein paar Mal gemacht wie man unten am Plot sehen kann.

Danach ging es weiter wie geplant durch die Täler in Österreich, zum Arlbergpass, dem letzten Hindernis auf unserer Route. Aufgrund des Wetters und der hinter uns liegenden Erfahrungen verlief der Flug entspannt.

Den Bodensee links liegen lassend in Richtung Nordosten nach Tannheim, mit Memmingen als Alternate.

Nach einer kurzen Tankpause in Tannheim ging es dann OnTop wieder nach Hause.

 

Wer das auch einmal erleben möchte - ob Pilot oder Fußgänger, ob Vereinsmitglied oder nicht - wir sind immer gern bereit, wieder eine solche Tour zu organisieren.

 

Bei Google Earth diese Route nachfliegen: Click hier oder auf das erste Bild!

Bei Interesse E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FFG Kalender

«   Juli 2019   »
MoTuWeThFrSaSu
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    

iCal Datei

kommende Termine

Sprechstunde Vorstand Beginn: 2019-08-07, 19:00
Ende: 2019-08-07, 20:30
Sprechstunde Vorstand Beginn: 2019-09-04, 19:00
Ende: 2019-09-04, 20:30
Sprechstunde Vorstand Beginn: 2019-10-02, 19:00
Ende: 2019-10-02, 20:30
Sprechstunde Vorstand Beginn: 2019-11-06, 18:00
Ende: 2019-11-06, 19:30
Sprechstunde Vorstand Beginn: 2019-12-04, 18:00
Ende: 2019-12-04, 19:30
Sprechstunde Vorstand Beginn: 2020-01-08, 18:00
Ende: 2020-01-08, 19:30
Alle Veranstaltungen

          aerodata150     Radio38